ÜBER UNS

Rhythmische Sportgymnastik

Die rhythmische Sportgymnastik ist eine äußerst elegante Sportart, welche sich vorwiegend an Mädchen und Frauen richtet. Sie verbindet die Harmonie des Tanzes mit der Koordination und Fertigkeit von kleinen Turngeräten sowie Ball, Seil, Band, Reifen und Kegel. Die verschiedenen Übungen werden mit ausgewählter Musik untermalt, wobei tänzerische und akrobatische Elementen mit dieser verschmelzen.  

Die Rhythmische Sportgymnastik ist eine olympische Disziplin welche Einzel- und Gruppenbewertungen ermöglicht. 

Die Athletinnen können hierbei koordinative, reaktive, elastische und Fähigkeiten des persönlichen Ausdruckes erwerben. Die Sportart fördert eine gesunde und elegante Haltung, genauso wie sie psychologische Fähigkeiten sowie Aufmerksamkeit, Konzentrationsfähigkeit, sportliche Intelligenz, Selbstachtung und emotionale Kontrolle fördert.

3-6 Jahre: Bewegung, Spiel, kleine akrobatische Elemente (Purzelbaum, Radschlag etc…) mit kleinen Turngeräten und Musik um motorische Fähigkeiten, Koordination, Dynamik und Beweglichkeit zu schulen. Dies alles wird altersgerecht und mit dem Ziel die natürliche Bewegungsfreude zu fördern, vermittelt.

Ab 7 Jahren: wird Koordination, Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Agilität und Eleganz mit Professinalität und Spass an der Bewegung vermittelt. Hauptaugenmerk sind hierbei die Haltung, Rollen, Räder Überschläge und Handhabung von Band, Ring, Seil, Ball und Kegel, welche die typischen Sportgeräte dieser Disziplin sind. 

Vorwettkampfgruppe und Wettkampfgruppe: Hierfür werden die Kinder direkt von der technischen Direktorin ausgesucht und dann auch gefördert.